Handelskonto schützen: 4 Tipps, um sicher zu bleiben

 

 

Der Online-Handel wird immer beliebter, da sich viele Trader dafür entscheiden, mit Brokern online statt persönlich zu arbeiten. Gleichzeitig nehmen jedoch auch die Sicherheitsattacken zu, da Hacker versuchen, Informationen und Gelder zu stehlen, indem sie ahnungslose Opfer ausnutzen.

 

Hier sind ein paar einfache Schritte, die Sie im Hinterkopf haben sollten, um sich beim Online-Handel zu schützen:

 

Verwenden Sie immer ein Sicherheitspasswort!

 

Lassen Sie uns kurz über Passwörter sprechen, einen der wichtigsten Aspekte des sicheren Handels. So viel wir auch über Passwörter reden, die Liste der schlechtesten Passwörter wird immer länger, darunter Dinge wie Ihr Geburtstag, 123456 und sogar das Wort „Passwort“, das als Passwort verwendet wird.

 

Es gibt wirklich keinen Grund für solch einfache Passwörter in Zeiten, in denen es verschiedene Passwort-Verwaltungstools gibt, die sich diese merken und Sie sogar daran erinnern, sie zu ändern. Denken Sie darüber nach, ein solches Tool zu nutzen und schützen Sie Ihre Passwörter sorgfältig. Selbst die besten Firewalls und Schutzmaßnahmen sind nutzlos, wenn Ihr Passwort leicht zu erraten ist.

 

 

Erweitern Sie Ihren Kontozugang

 

Ziehen Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Betracht und beginnen Sie, sie zu nutzen? Die meisten Anwendungen, einschließlich Social-Media-Plattformen, verwenden dies heutzutage. Wenn Sie sich zum Beispiel von einem neuen Gerät aus anmelden, müssen Sie neben Ihrem Passwort auch Zugriff auf das Gerät haben, das Sie besitzen.

 

Diese Geräte können Ihr Tablet, Smartphone oder zumindest der Zugang zu Ihrer primären E-Mail sein. Ein Zahlencode wird an dieses Gerät oder diese E-Mail gesendet und Sie müssen ihn eingeben, um auf Ihr Konto zuzugreifen. Im Allgemeinen dient diese Taktik als weitere Sicherheitsschicht, doch das Beste daran ist, dass sie kostenlos ist.

 

 

Zugang privat halten

 

Viele Benutzer werden zum Opfer, indem sie Dritten Zugriff auf ihre Konten geben, die diesen gar nicht haben sollen. Stellen Sie sicher, dass nur Sie Zugriff haben und Transaktionen ausführen. Dies ist eine bekannte Insider-Bedrohung.

 

Was Sie unbedingt beachten sollten, ist, dass Sie niemals einer App oder Person Zugang zu Ihrem Handelskonto geben, die ihn nicht benötigt. Wenn Sie unbedingt jemandem Zugang zu Ihrem Konto gewähren müssen, z. B. einem Manager, stellen Sie sicher, dass Sie das Passwort ändern und den Zugang entfernen, sobald er nicht mehr benötigt wird.

 

Genauso wie Sie Ihr eigenes Passwort kontrollieren, müssen Sie auch das Passwort und den Zugang von anderen kontrollieren, die Ihr Konto kontrollieren können.

 

Der Online-Handel wird immer beliebter, aber in dem Maße, in dem dies geschieht, werden Hacker immer entschlossener. Ergreifen Sie Maßnahmen, um Ihre Handelskonten zu sichern und verfolgen Sie neue Sicherheitsupdates, um Ihr Geld online sicher zu halten.

 

Seien Sie vorsichtig mit Software

 

Eine weitere Sache, die Sie im Auge behalten sollten, ist, dass Sie niemals den Zugriff auf Ihr Konto durch spezielle Software wie Team Viewer, Any Desk und dergleichen erlauben sollten. Es gibt wirklich keinen Grund, über solche Tools vollen Zugriff auf Ihren Computer und Ihr Handelskonto zu gewähren, da Sie dann die vollständige Kontrolle über Ihr Gerät verlieren.

 

Wenn Sie dies aufgrund technischer Probleme tun müssen, stellen Sie sicher, dass Sie mit einer Partei kommunizieren, die Ihnen vertraut ist und der Sie vertrauen. Sie sollten dies auf keinen Fall Personen erlauben, die Sie am Telefon darum bitten oder von Firmen, von denen Sie noch nie gehört haben. Sie sollten die einzige Person sein, die Ihr Konto bedient. Dazu gehört in erster Linie, dass Einzahlen und Abheben von Geldern. Wenn Sie diese Tipps befolgen, steigen Ihre Chancen, sicher zu handeln, erheblich. Schließlich soll der Handel Spaß machen und spannend sein, nicht gefährlich!